Die Tierkinesiologie basiert auf den gleichen Grundsätzen wie die Kinesiologie bei uns Menschen.

Viele Tiere leben heutzutage oft eng mit uns Menschen zusammen. Sie haben ein feines Gespühr und können so die Emotionen oder den Stress ihrer Umgebung aufnehmen und zeigen ein Ungleichgewicht meist im Verhalten oder Änderung des Gesundheitszustandes. Es kann beispielsweise vorkommen, dass Tiere die Symptome des Tierhalters übernehmen.
Stress, Belastungen, falsche Ernährung etc. werden oftmals nur teilweise durch die Schulmedizin mit Erfolg behandelt. Mit meiner Ausbildung zur Tierkinesiologin / Tiertherapeutin habe ich einen Weg gefunden, Tiere auf eine andere Art und Weise zu unterstützen.

Ziel einer Behandlung ist es die Selbstheilungskräfte zu aktivieren um den Körper, die Biochemie und Psyche (siehe Kinesiologie) ins Gleichgewicht zu bringen.

Tiere sprechen sehr gut auf diese natürliche Therapieform an, da sie nicht hinterfragen, sondern einfach annehmen und sofort spüren, dass es ihnen gut tut.

Anwendung Tierkinesiologie

Es werden individuell dem Tier angepasste Therapiemethoden durch mich als Therapeutin durchgeführt, damit das Gleichgewicht wieder hergestellt wird sowie Gesundheit, Wohlbefinden und Lebensfreude für das Tier erreicht wird.

Körperlicher Bereich
    • Muskuläre Verspannungen / Schmerzen
    • Überbelastung
    • Stockender Heilungs- oder Therapieverlauf
    • Unverträglichkeiten / Allergien
    • Gewicht / Verdauungsprobleme
    • Krankheiten und Beschwerden jeglicher Art
    • Hautprobleme
    • Entzündungen
    • Narbenbehandlung
    • Lahmheit
    • Immunsystem stärken

Emotionaler Bereich
    • Beziehungsprobleme (Mensch-Tier / Tier-Tier)
    • Umzug oder Besitzerwechsel
    • Unterwürfigkeit / Aggression
    • Ängste / Stress
    • Erschöpfungszustände
    • Schockerlebnisse / Traumen

Sonstiges
    • Leistungsabfall
    • Ruhelosigkeit
    • jegliche Verhaltensauffälligkeit

 

UND auch für das Wohlbefinden ihres Tieres, wenn Sie ihm einfach etwas Gutes tun möchten…


Behandlung

Ablauf

Die Sitzung beginnt mit einem Gespräch, um die Anliegen, Wünsche und Ziele zu klären.

Im Gegensatz zu den Menschen können Tiere nicht verbal befragt werden. Auch ein direktes Muskeltesten ist nicht möglich – daher teste ich am Arm des Besitzer (Surrogat/Stellvertreter). Die individuell dem Tier angepassten Therapiemethoden werden durch mich als Therapeutin durchgeführt.    

Ort

Tiere werden in gewohnter Umgebung behandelt, um unnötigen Stress zu vermeiden.

Dauer

Eine erste Sitzung dauert in der Regel 60 bis 90 Minuten.
Um die Wirkung der Methode zu spüren, empfiehlt es sich, mindestens zwei bis fünf Behandlungen einzuplanen. Länger bestehende Probleme benötigen in der Regel auch einen längeren Prozess.

Als Tierkinesiologin möchte ich nicht den Tierarzt ersetzten, sondern eine Alternative bieten.